Reviews

Veröffentlicht am 25.09.2015 von nemesis

0

Axel Rudi Pell – Magic Moments

Axel Rudi Pell: „Magic Moment – 25th Anniversary Specials Shows“

Metal-Hattrick der anderen Art

Mit dieser Special Show hat der Gitarrist und Songwriter wohl nicht nur seinen Fans ein riesen Geschenk gemacht, sondern auch sich selbst. Bis auf eine Ausnahme waren alle Sänger, die jeweils bei Axel Rudi Pell dabei warn, mit vertreten und auch an Steeler-Zeiten wurde angeknüpft. Als Dreier-CD bzw –DVD kommt dieses feine Metal-Teilchen daher. Die Live-Stimmung ist klasse eingefangen, das schon mal vorab, da gibt es nichts zu rütteln. Und wie man sieht, hat sich Axel Rudi Pell auch hinsichtlich der Songauswahl nicht lumpen lassen. Knackig, erdig, echt und nicht über-produziert, unnötig glatt gebügelt zeigt sich Produktion und hat eine Menge Dampf.

Authentische Atmosphäre

Auch stimmungstechnisch ist die Setlist auf diesen Silberlingen absolut gelungen, keine Durchhänger, kein eher lähmendes Auf und Ab an Power. Schön saftig und druckvoll kommen die Klassiker am laufenden Band durch die Boxen und lassen einen grooven, bangen, mitträllern und etwas abhebe. Tracks wie „Masquerade Ball“, Fool Fool“, „Strong As A Rock“ oder auch „Nasty Reputation“ gehören einfach dazu wie die Soß´ zum Schweinebraten. Logisch klingen die Tracks entsprechend einer Live-Aufnahme auch trockener und rauer, soll ja auch so sein. Auch die kleinen Abweichungen, gerade im stimmlichen Bereich, die ein Konzert so charmant machen, hat man nicht rausgenommen.

Anspruchsvolle Cover

Kann man sich eben leisten, wenn die Musiker zwar auch dem human factor unterliegen, aber schlicht klasse sind. Enorm auch das schwebende und klasse von Piano-Klängen in Szene gesetzte „Hey Hey My My“. Freunde von Covers kommen hier auch auf ihre Kosten, wie man an den Tracks der dritten CD bzw DVD schon sieht. Auch da geht´s einmal mehr in die Vollen des melodischen, kraftvollen Metals. Was Axel Rudi Pell immer wieder sympathisch macht, ist die Tatsache, dass es der Gitarrist live nicht mit Firlefanz und

Ab damit in die Sammlung

Selbstbeweihräucherung auf die Spitze treibt und nur noch auf der Gitarre rumgejodelt wird. Der Sound hat Saft und klar sind die Gitarren dominant, wär im Metal auch blöd ohne. Ebenso zeigt sich einmal mehr, dass der Gute einfach ein tolles Händchen für stimmgewaltige und charismatische Sänger hat. Zeitloser Heavy Metal, ohne unnötige Schnörkel, technisch anspruchsvoll und gerade die längeren Songs zeigen immer sehr deutlich auch die technischen Finessen im Songwriting. Eigentlich muss man zu diesem Künstler nicht mehr viel sagen, nicht ohne Grund ist er im Metal-Bereich einfach eine feste Größe und seine Songs zeitlos und dabei sind nicht nur allseits beliebten Balladen gemeint wie „Forever Young“. In einer anständigen Sammlung darf dieses Package nicht fehlen, zumal es auch hin und wieder an der Zeit ist, auch die „neueren“ Songs zu Wort kommen zu lassen, bedenkt man, wie viele Scheibchen der Tausendsassa bereits auf die Metal-Maniacs erfolgreich losgelassen hat.

Tracklist

CD/DVD 1

  1. Call Her Princess
  2. Night After Night
  3. Rockin´ The City
  4. Undercover Animal
  5. Nasty Reputation
  6. Warrior
  7. Fool Fool

CD/ DVD 2

  1. Burning Chains
  2. Strong As A Rock
  3. Long Way To Go
  4. Hey Hey My My
  5. Mystica
  6. Into The Storm
  7. Too Late Eternal Prisoner, Too Late
  8. The Masquerade Ball – Casbah
  9. Rock The Nation

CD/DVD 3

  1. Drum Battle
  2. Black Night
  3. Sympathy
  4. Tush
  5. Mistreated
  6. Since You´ve Been Gone
  7. Long Live Rock´n´Roll
  8. Smoke O The Water


Tags: ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑
  • Aktuelle Artikel

  • PARADOX Musikmagazin

  • Newsletter

    Trage ich hier in unsere Newsletter ein und bekomme von uns immer alle Szene-News aus erster Hand!

  • Monatsübersicht