Mit Khaldera der Welt entfliehen

Veröffentlicht am 23.08.2016 von Claudia Niedermeier

Die Schweizer Instruemental-Musiker Khaldera veröffentlichen am 26. August ihre zweite EP „Alteration“, die den Zuhörer weit von der Realität entfernt,


Ice Age – The Great Divide

Veröffentlicht am 16.04.2016 von nemesis

Ice Age haben sich dem einfühlsamen und progressiven Heavy-Sound, der durch wenige aber effektive Breaks und gute Spannungsbögen zu gefallen


Amon Ra – Precarious Balance

Veröffentlicht am 13.04.2016 von nemesis

Diese Formation machte es einem nicht gerade leicht, schnell Zugang zu den Songs zu finden. Andererseits wird man mit jeder


Rocket Scientists – Oblivion Days

Veröffentlicht am 12.04.2016 von nemesis

Relativ bewanderten Fans progressiver Klänge durften und dürften die Namen der hier mitwirkenden Musiker das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen.


Fleshtized – Here Among Thorns

Veröffentlicht am 11.04.2016 von nemesis

Ebenso im bester Death Metal-Manier gab´s hier was auf die Glocke, wenngleich bei Fleshtized das Hauptaugenmerk auf Tempo und düsterer


Dew-Scented – Inwards

Veröffentlicht am 11.04.2016 von nemesis

Und wieder mal Death Metal auf dem Programm. Aggressiv und angriffslustig zeigen sich Dew-Scented auf ihrer mittlerweile vierten Scheibe. Gewohnt


Artension – Sacred Pathways

Veröffentlicht am 10.04.2016 von nemesis

Vielleicht hätte dieser Band auch mal ein wenig mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden sollen, nachdem Ausnahme-Sänger John West seit einiger Zeit


Wolf – Black Wings

Veröffentlicht am 09.04.2016 von nemesis

Recht rasant legen sich Wolf gleich zu Beginn des Silberlings ins Zeug. Klassischer Power Metal steht ganz oben auf der


Sacred Steel – Slaughter Prophecy

Veröffentlicht am 09.04.2016 von nemesis

Das heilige Blechle aus dem Schwabenland schlug wieder zu. Während der Opener (nach dem Intro) und gleichzeitige Titeltrack noch recht


Unrest – Bloody Voodoo Night

Veröffentlicht am 09.04.2016 von nemesis

Ein bisschen fies klangen Unrest bisher schon auf allen Scheiben, die ich von den Jungs um Sänger Söhnke kenne. Bloody


Royal Hunt – The Watchers

Veröffentlicht am 08.04.2016 von nemesis

Nach ihrem Konzeptalbum The Mission machten die Bombast Metaller nun die Story voll und präsentierten auf The Watchers mit der


Grave Digger – Excalibur

Veröffentlicht am 17.03.2016 von nemesis

Grave Digger holen zu ihrem nächsten Schlag aus und zeigen einmal mehr, dass sie nicht umsonst zur Spitze der nationalen


Andralls – Force Against Mind

Veröffentlicht am 15.03.2016 von nemesis

Das ist ein gefundenes Fressen für die Thrash-Liga. Mit von der Partie sind auch hier keine unbekannten Gesichter, wie etwa


Tyrus – Masters of Revenge

Veröffentlicht am 15.03.2016 von nemesis

Neben regulären Veröffentlichungen vielversprechender Bands hatten sich Iron Glory nebenbei noch ein zweites Standbein mit Wiederveröffentlichungen aus längst vergangenen Tagen


Wolf – Evil Star

Veröffentlicht am 14.03.2016 von nemesis

Das Scheibchen von Wolf hat so richtig schönen US-Metal alter Schule im Gepäck. Eingängige, wenn auch nicht durch besonders komplexe


Time Requiem – Inner Circle of Reality

Veröffentlicht am 13.03.2016 von nemesis

Die Neoklassik-Metaller Time Requiem offerieren auch mit ihrem zweiten Scheibchen einen absoluten Genreknaller. Klasse Background-Dramatik, filigrane, pfeilschnelle und saubere Soli,


Requiem – The Arrival

Veröffentlicht am 13.03.2016 von nemesis

Instrumentell gibt es bei den Finnen absolut nix zu meckern: Kräftig, temporeich, ausgefeilt, leicht barocke Einflechtungen und dennoch klar strukturierte



Back to Top ↑
  • Aktuelle Artikel

  • PARADOX Musikmagazin

  • Newsletter

    Trage ich hier in unsere Newsletter ein und bekomme von uns immer alle Szene-News aus erster Hand!

  • Monatsübersicht